KURZ TICKER: +++ Herzlich Willkommen auf der Seite des FRV Plöwen +++
FRV Plöwen auf Twitter FRV Plöwen auf Google+

Finale Kreispokal Uecker-Randow - Saison 2007/08




Vereinslogo FC Vorwärts Drögeheide FC Vorwärts Drögeheide II - FRV Plöwen
5 : 3 n. E. (1 : 1)
Vereinslogo FRV Plöwen


Anstoß: Samstag, 15.06.2007 - 14:00 Uhr (in Zerrenthin)
Wetter: 20°C, heiter
Zuschauer (bei Heimspielen): /


Aufstellung FRV Plöwen:

TOR: A. Hobom
ABWEHR: D. Splettstößer, R. Neumann, T. Engel, G. Salomon
MITTELFELD: A. Sanow, O. Roth, S. Kalinowski, R. Wittkopp
STURM: E. Manthe, D. Hackbarth


Spielverlauf:

Ball 0:1 E. Manthe (17. min)
Ball 1:1 R. Neumann (25. min)
Pfeile S. Hübscher für S. Kalinowski (46. min)
Pfeile S. Wittkopp für R. Neumann (63. min)
Pfeile A. Sanow für G. Salomon (85. min)


Bericht zum Spiel:

Nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft gewinnt den Kreispokal 2007/2008. Unter diesem Motto S.d das diesjährige Pokalfinale in Zerrenthin. Nach anfänglichen Großchancen, aus unserer Sicht, markierte E. Manthe durch seinen Treffer, die Plöwener Führung. Diese dauerte aber nur 8 Minuten an. Nach einem regelgerechten Foulelfmeter glich die Landesligareserve, aus Drögeheide, aus. Dieser Spielstand konnte dann auch über 120 Minuten nicht mehr verändert werden, obwohl die Drögeheider in der Verlängerung noch in Unterzahl spielen mussten. Wir konnten jedoch unsere Chancen nicht in Tore ummünzen und setzten uns somit selber unter Druck. Zum Ende der Partie, in der wir immer mehr die Drögeheider in ihre eigenen Hälfte einschnürrten, versuchten wir es dann mit der BrechS.ge und warfen alles nach Vorne. Leider ohne Erfolg. So musste in einem dramatischen Elfmeterschießen der Gewinner ermittelt werden. Drögeheide hatte die stärkeren Nerven und das nötige Glück vom Punkt und wurde somit Pokalsieger!!! Im Endeffekt spiegelte dieser Ausgang unseren Werdegang der zurückgelegten Saison wieder, die wir mit "Ach und Krach" auf Platz 6 abgeschlossen haben. (sw)



Zurück zum Spielplan