KURZ TICKER: +++ Herzlich Willkommen auf der Seite des FRV Plöwen +++
FRV Plöwen auf Twitter FRV Plöwen auf Google+

6. Spieltag - Saison 2009/10 - Kreisliga Uecker-Randow, Staffel Süd




Vereinslogo FRV Plöwen FRV Plöwen - Ueckermünder TV 1861
4 : 1 (2 : 0)
Vereinslogo Ueckermünder TV 1861


Anstoß: Sonntag, 11.10.2009 - 14:00 Uhr
Wetter: 10°C, bedeckt
Zuschauer (bei Heimspielen): 62


Aufstellung FRV Plöwen:

TOR: A. Hobom
ABWEHR: R. Neumann, G. Salomon, D. Splettstößer, S. Hübscher
MITTELFELD: S. Wittkopp (C), A. Sanow, T. Engel, D. Hackbarth
STURM: E. Manthe, S. Bettac


Spielverlauf:

Ball 1:0 E. Manthe (6. min)
Ball 2:0 R. Neumann (23. min)
Ball 3:0 E. Manthe (70. min)
Ball 4:0 S. Wittkopp (FE) (73. min)
Ball 4:1 Baumann (80. min)
Pfeile P. Haase für E. Manthe (81. min)
Pfeile T. Erdmann für D. Hackbarth (89. min)


Der FRV Plöwen zeigt zu Hause keine Nerven!!!

Im Spitzenspiel der Kreisliga Uecker-Randow, Staffel Süd, war der Ueckermünder TV in Plöwen zu Gast. Beide Mannschaften trennten vor dem Spiel 2 Punkte in der Tabelle, wobei UTV den 2. Platz und der FRV Plöwen den 3. Platz belegte. Die Heimmannschaft wurde taktisch vom Trainergespann um J. und U. Riemer professionell eingestimmt - nun lag es an den 11 Mann auf dem Platz, dieses auch umzusetzen. Die Zuschauer erwarteten ein offensives Festival und kamen seid dem Anpfiff, pünktlich um 14 Uhr, auf ihre Kosten. Trotz nasskaltem Wetter war die Laufbereitschaft auf beiden Seiten sehr hoch und von der ersten Sekunde an hagelte es Torchancen am Fließband. Eine kleine Überlegenheit nutzten die Hausherren gleich nach 6 Minuten. Schneller Einwurf auf der rechten Seiten vom Spielführer S. Wittkopp auf den Mittelfeldakteur A. Sanow, dessen Pass E. Manthe direkt zum 1 zu 0 verwandelte. Von nun an war es ein offener Schlagabtausch. Der UTV zeigte seine spielerischen Stärken aber nur selten. Die Löwen aus Plöwen standen kompakt im Mittelfeld und störten gewinnbringend das Aufbauspiel der Gäste. Nach Freistoss von T. Engel auf R. Neumann, der den Ball wuchtig per Kopf über die Linie drückte, fiel folgerichtig und verdient die 2 zu 0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Die Gäste kamen nach dem Seitenwechsel besser aus der Kabine, ließen die Chancen aber vor dem 16er der Hausherren liegen. All zu oft wurde der finale Pass "schlampig" oder zu überhastet gespielt. Die Defensive der Plöwener agierte aber zu jeder Zeit hellwach und souverän. Der nächste Treffer fiel wieder zu Gunsten des FRV Plöwen. Freistoss von T. Engel auf R. Neumann, der den Ball auf A. Sanow köpfte. Beim Versuch den Ball hinter die Linie zu befördern, wehrte der Torwart ab. Der Ball fiel genau vor die Füße von E. Manthe, der seinen ersten Doppelpack in dieser Saison machte. (eigene Anmerkung: dieses Tor fiel aus abseitsverdächtiger Position) Nur 2 Minuten nach der Vorentscheidung wurde S. Bettac im Strafraum gefoult. Der fällige Strafstoss wurde vom Kapitän S. Wittkopp eiskalt zum 4 zu 0 verwandelt. Nun warf der Ueckermünder TV alles nach Vorne und versuchte mit der Schlussoffensive noch etwas zu bewegen. 10 Minuten vor Schluss nutzten dann die Haffstädter eine ihrer Chancen und konterten uns sehenswert aus. Hier blitzte kurz die eigentliche Stärke der Gäste auf, welche sie über 90 Minuten sträflich vermissen ließen. Baumann traf für den UTV, dessen Tor aber nur noch Ergebniskosmetik war. Am Ende ein verdienter Sieg für den FRV, der sich somit am Ueckermünder TV in der Tabellle vorbei schob und auf den 2. Platz klettert. Ein sehr faire Partie auf hohem Niveau mit tempo- und chancenreichen Fussball. UTV ist echt eine Bereicherung in der Kreisliga. Hut ab, ihr seid eine coole Truppe!!! (sw)

Zurück zum Spielplan