KURZ TICKER: +++ Herzlich Willkommen auf der Seite des FRV Pl÷wen +++
FRV Pl÷wen auf Twitter FRV Pl÷wen auf Google+

21. Spieltag - Saison 2010/11 - Kreisliga Vorpommern, Staffel Süd




Vereinslogo FRV Plöwen FRV Plöwen - BSV Forst Torgelow
3 : 0 (0 : 0)
Vereinslogo BSV Forst Torgelow


Anstoß: Sonntag, 17.04.2011 - 14:00 Uhr
Wetter: 18°C, sonnig
Zuschauer (bei Heimspielen): 43


Aufstellung FRV Plöwen:

TOR: A. Hobom
ABWEHR: P. Haase, E. Neumann (C), D. Splettstößer, S. Hübscher
MITTELFELD: T. Rippka, A. Sanow, E. Ehmke, D. Hackbarth
STURM: E. Manthe, M. Peschke


Spielverlauf:

Pfeile C. Erdmann für E. Ehmke (75. min)
Fussball 1:0 A. Sanow (FE) (77. min)
Fussball 2:0 A. Sanow (FE) (83. min)
Fussball 3:0 E. Manthe (87. min)


Der FRV Plöwen präsentiert weiterhin Heimstärke

Trotz der Vorführung beim Klassenprimus, wo der FRV Plöwen gegen 10 Anklamer eine derbe 5 zu 1 Klatsche hinnehmen musste, bleiben die Grün-Weißen jedoch auf heimischen Geläuf weiterhin sehr erfolgreich. Forst Torgelow war zu Gast in der Kutzow-Arena. Die Löwen aus Plöwen hatten nicht gerade gute Erinnerungen an das Hinspiel. Man wollte alles besser machen und zu Hause auch im 8. Spiel in Folge ungeschlagen vom Platz gehen. Alles sah vorerst nach einem Remis aus. Jedoch zahlte sich die Geduld aus. Erst spät, aber binnen 10 Minuten, fielen die Tore zum 3 zu 0 Erfolg. 2x Sanow per Elfmeter und 1x Manthe nach Zuspiel von Peschke markierten die Treffer. Alles in allem eine mäßige Partie, die nicht viele Chancen zu verbuchen hatten. Das Ergebnis fällt vielleicht ein Tor zu hoch aus, geht aber auf Grund der höheren Spielanteile in Ordnung. Es wurden somit beim FRV Plöwen gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen: 1. Die Anklam-Niederlage wurde gut verdaut und 2. die Antwort auf das schlechte Hinspiel bei den Förstern kam postwendend. Nun ist erstmal Ostern und somit ein spielfreies Wochenende, wo sich alle Spieler des FRV Plöwen regenerieren können und nochmal Fahrt aufnehmen für die Schlussphase in der Kreisliga Vorpommern, Staffel Süd. 7 Spiele hat der FRV Plöwen nun noch vor der Brust. (sw)


Zum Spielplan

Zurück zur Übersicht