KURZ TICKER: +++ Herzlich Willkommen auf der Seite des FRV Pl÷wen +++
FRV Pl÷wen auf Twitter FRV Pl÷wen auf Google+

25. Spieltag - Saison 2010/11 - Kreisliga Vorpommern, Staffel Süd




Vereinslogo FRV Plöwen FRV Plöwen - SV Rollwitz 68
4 : 1 (2 : 0)
Vereinslogo SV Rollwitz 68


Anstoß: Sonntag, 22.05.2011 - 14:00 Uhr
Wetter: 26°C, sonnig
Zuschauer (bei Heimspielen): 48


Aufstellung FRV Plöwen:
TOR: A. Hobom
ABWEHR: S. Hübscher, R. Neumann, S. Wittkopp (C), P. Haase
MITTELFELD: E. Manthe, A. Sanow, C. Erdmann, T. Rippka
STURM: S. Bettac, D. Hackbarth


Spielverlauf:

Fussball 1:0 E. Manthe (20. min)
Fussball 2:0 S. Bettac (35. min)
Fussball 3:0 E. Manthe (60. min)
Pfeile M. Peschke für E. Manthe (70. min)
Rote Karte Rollwitz (74. min)
Fussball 4:0 D. Hackbarth (FE) (75. min)
Pfeile D. Splettstößer für R. Neumann (76. min)
Fussball 4:1 E. Störmer (89. min)


Plöwen setzt sich im Kampf um Platz 2 durch

Der FRV Plöwen gewinnt klar mit 4 zu 1 gegen den Tabellennachbarn aus Rollwitz. über 90 Minuten dominierte die Riemer-Elf gegen den drittplatzierten SV und sicherte sich somit 2 Spieltage vor Schluss den 2. Tabellenplatz. Von Beginn an war die Marschroute, der in blau spielenden Hausherren zu erkennen: 3 Punkte sollten im letzten Heimspiel der Saison 2010/11 unbedingt als Dankeschön für die Fans eingefahren werden und um somit die 4:3 Niederlage im Hinspiel zu neutralisieren. Dem Fussballfan wurde an diesem sonnigen Nachmittag allerei geboten. In den Anfangsminuten konnte die Gäste noch mithalten, doch ab Mitte der ersten Halbzeit drückte der FRV dem Spiel dann seinen eigenen Stempel auf. Es ergaben sich viele Großchancen, wovon Manthe nach einem Hackbarth-Einwurf nach knapp 20 Minuten eine nutzte und zur Führung einschob. Der SV Rollwitz jetzt etwas konstiniert, stand hinten unsicher und machte eins ums andere Mal die Tür weit offen. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Bettac nach 35 Minuten und erhöhte somit kurz vor der Pause auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Spiel. Rollwitz stellte um und wollte sichtlich offensiver agieren. Der Versuch der Gäste das Spiel doch noch zu drehen scheiterte an diesem Tag an die kompakte Defensivabteilung der Löwen aus Plöwen. Nachdem in der zweiten Hälfte noch einige Chancen der Hausherren fahrlässig liegen gelassen worden sind, war es wiederum Manthe, der nach feinem Bettac-Zuspiel eine kleine Vorentscheidung mit seinem 2. Treffer in diesem Spiel. Der SV warf nun alles nach vorne und lud somit die Hausherren zum kontern ein. Knapp 15 Minuten vor Abpfiff der Partie noch ein derber Rückschlag für die Gäste. Der SV-Kepper wurde nach einem Foul an Hackbarth, der beim Versuch ihn zu umkurven unsanft gestoppt worden ist, des Feldes verwiesen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte selbst und stellte somit die Weichen auf Sieg. Die dezimierten Rollwitzer kamen dann noch durch ein Tor von Störmer zum Ehrentreffer. Der FRV Plöwen gewinnt am Ende völlig verdient und ließ den Fans allen Grund zum Jubeln. (sw)


Zum Spielplan

Zurück zur Übersicht