KURZ TICKER: +++ 100 Jahre organisierter Sport in Plöwen +++ Das Jahr 2019 steht unter einem ganz besonderem Motto +++ Feier mit uns das 100-jährige Jubiläum +++ Weitere Infos findest du bald hier +++

23. Spieltag - Saison 2011/12 - Kreisliga Vorpommern, Staffel Süd




Vereinslogo FRV Plöwen FRV Plöwen - SV Fortuna Zerrenthin
2 : 3 (0 : 2)
Vereinslogo SV Fortuna Zerrenthin


Anstoß: Samstag, 13.05.2012 - 14:00 Uhr
Wetter: 15°C, wolkig
Zuschauer (bei Heimspielen): 100


Aufstellung FRV Plöwen:

TOR: A. Hobom
ABWEHR:P. Haase, D. Splettster, S. Hbscher
MITTELFELD: D. Hackbarth, R. Neumann, A. Sanow, E. Ehmke, C. Erdmann
STURM: T. Rippka, S. Bettac


Spielverlauf:

Ball 0:1 (11. min)
Ball 0:2 (14. min)
Einwechslung G. Salomon fr S. Hbscher (15. min)
Ball 1:2 D. Hackbarth (48. min)
Ball 2:2 R. Neumann (65. min)
Einwechslung M. Peschke fr T. Rippka (70. min)
Ball 2:3 (88. min)


Der FRV Plwen verliert die Balance und sein zweites Spiel in Folge

Der FRV Plwen, gerade zu Hause in den letzten Jahren eine Macht, musste sich der Fortuna aus Zerrenthin geschlagen geben, trotz fulminanter Aufholjagd. Die Fortunen fhrten ziemlich schnell nach einer knappen Viertelstunde mit 2 zu 0 und verwalteten diese Fhrung bis in die Pause. Die Hausherren fanden kein probates Mittel gegen die aufopferungsvolle Fortuna. Nach dem Seitenwechsel stellten die Verantwortlichen um und sollten somit auch Recht behalten. In der 48. Minute verkrzte Hackbarth auf 1 zu 2 und knapp 20 Minuten spter Neumann zum bis dato verdienten Ausgleich. Die Lwen aus Plwen warfen nun alles nach Vorne und schnrrten sprichwrtlich die Zerrenthiner in ihre eigene Hlfte ein. Die Gste befreiten sich wenn dann ber Konter und kommen so in der 88. Minute auch zum Erfolg und entschieden das Spiel fr sich. Der Endstand von 3 zu 2 geht somit in Ordnung: der schnelle Rckstand und der volle Einsatz der Bellin-Elf waren der ausschlaggebende Punkt, um die heimstarken Plwener in die Knie zu zwingen. So muss man spielen, wenn man unten drin steht. Herzlichen Glckwunsch und vollen Respekt. Der FRV Plwen muss nun aufpassen, sich die eigentlich erfolgreiche Saison zum Schlu nicht zu vermiesen. Am kommenden Wochenende empfngt die Riemer-Elf die Zweite vom Pasewalker FV. Das Hinspiel endete unter Flutlicht 1 zu 1. (sw)