KURZ TICKER: +++ Herzlich Willkommen auf der Seite des FRV Plöwen +++
FRV Plöwen auf Twitter FRV Plöwen auf Google+

22. Spieltag - FRV Plöwen gegen Ueckermünder TV - Saison 2012/13




FRV Plöwen FRV Plöwen - Ueckermünder TV
3 : 2 (0 : 1)
Ueckermünder TV


Anstoß: Sonntag, 05.05.2013 - 14:00 Uhr
Wetter: 16°C, wolkig
Zuschauer (bei Heimspielen): 55

Vorbericht:
Zwei Spiele in Folge ohne Punkte zeigen einen kleinen Negativtrend der Löwen aus Plöwen auf. Diesen will man aber an diesem Wochenende gegen den UTV abwenden und drei Punkte auf heimischen Geläuf einfahren. Die Haffstädter kommen indes mit reichlich Selbstvertrauen und Motivation: im Nachholespiel gegen Viereck hat der UTV 4:0 gewonnen und danach den neuen Trainer vorgestellt, der in Plöwen das erste mal die Mannschaft in einem Punktspiel leiten wird. Der FRV Plöwen hofft auf zahlreiche positive Rückmeldungen aus dem Lazarett, um den Blick in der Tabelle weiterhin eher nach vorne als nach hinten zu richten.



Aufstellung FRV Plöwen:

TOR: E. Wörmsdorf
ABWEHR: P. Haase, D. Splettstößer, T. Kaminski, A. Lankow
MITTELFELD: A. Hobom, R. Neumann, A. Sanow (C), R. Wittkopp
STURM: X. Rieck, T. Erdmann


Spielverlauf:

Einwechslung S. Hübscher für R. Neumann (8. min)
Ball 0:1 Radtke (25. min)
Ball 1:1 S. Hübscher (52. min)
Ball 1:2 Schaffranke (58. min)
Ball 2:2 D. Splettstößer (74. min)
Einwechslung U. Riemer für S. Hübscher (82. min)
Ball 3:2 T. Kaminski (85. min)


In der Kutzow-Arena ist Verlass auf die Riemer-Elf! Am Ende heißt es in einem turbulenten Spiel 3:2 für den FRV.

In einem engen Spiel behält der FRV Plöwen trotz zweimaligem Rückstand die Nerven und gewinnt am Ende etwas glücklich, aber auch nicht ganz unverdient mit 3 zu 2. Erst knapp fünf Minuten vor Abpfiff fiel der Siegtreffer durch Kaminski, in einem sehr offenen Spiel. Nach zwei sieglosen Spielen holen die Löwen aus Plöwen endlich wieder einen Dreier!

Der FRV Plöwen hatte den Ueckermünder TV zu Gast und somit keine leichte Aufgabe vor der Brust. Nach einem kleinen Negativ-Trend wollten die Hausherren endlich wieder dreifach punkten. Die Heimstärke sollte bei dieser Aufgabe mithelfen. Nach acht Minuten dann aber eine erschreckende Diagnose: Neumann musste verletzt runter und wurde durch Hübscher ersetzt. Danach war etwas Unruhe auf dem Platz und der UTV nutze die Gunst der Stunde und erzielte die Führung. Dies war dann auch der Pausenstand. In der Kabine sortierte das Trainergespann die Gedanken der Spieler und forderte in Hälfte zwei mehr Mut. Kurz nach dem Seitenwechsel dann der Ausgleich durch Hübscher. Leider währte diese nicht lange, denn auch UTV wusste die Chancen zu nutzen. Der FRV Plöwen steckte nicht auf und glich durch D. Splettstößer erneut aus. Als alles nach einem Remis aussah, packte Kaminski in der 85. Minute einen 35-Meter-Hammer aus und knallte diesen unter Mithilfe des UTV-Keepers in die Maschen zum Sieg. Eine tolle Moral und der unermüdliche Wille zum Sieg zahlten sich aus, denn trotz zweimaligem Rückstand belohnte sich die Mannschaft trotzdem. Mit diesem Heimsieg wendeten die Löwen aus Plöwen eine kleine Negativ-Serie ab und punkteten nach zwei sieglosen Partien wieder! Manchmal muss man das Glück auch einfach auf seiner Seite haben. (sw)