KURZ TICKER: +++ Herzlich Willkommen auf der Seite des FRV Plöwen +++
FRV Plöwen auf Twitter FRV Plöwen auf Google+

Rewe-Cup 2012 des VfB Pommern Löcknitz





Ort: Randowhalle, Löcknitz
Datum: Samstag, 29.12.2012
1. Anpfiff: 18:00 Uhr
Eintritt: 2,- Euro
Gastgeber: VfB Pommern Löcknitz
Zuschauer: 150


Mannschaften: Boocker SV 62, FRV Plöwen, LSV Grambow, SV Preussen Bergholz, SG Eintracht Krackow, SV Blankensee, SV Traktor Glasow, VfB Pommern Löcknitz (Reserve)


STAFFEL I

Platz Mannschaft G U V Tore Punkte
1. FRV Plöwen 3 0 0 6:1 9
2. Löcknitz (Reserve) 1 1 1 4:4 4
3. Eintracht Krackow 1 0 2 6:7 3
4. Boocker SV 0 1 2 3:7 1

STAFFEL II

Platz Mannschaft G U V Tore Punkte
1. SV Preussen Bergholz 3 0 0 10:2 9
2. SV Traktor Glasow 2 0 1 8:3 6
3. SV Blankensee 1 0 2 5:11 3
4. LSV Grambow 0 0 3 3:10 0


1. Halbfinale

SV Preussen Bergholz - Löcknitz (Reserve) [1 : 0]

2. Halbfinale

FRV Plöwen - SV Traktor Glasow [2 : 0]

Spiel um Platz 7

Boocker SV - LSV Grambow [2 : 0]

Spiel um Platz 5

SV Blankensee - SG Eintracht Krackow [2 : 0]

Spiel um Platz 3

Löcknitz (Reserve) - SV Traktor Glasow [0 : 3]

FINALE

SV Preussen Bergholz - FRV Plöwen [3 : 2]


Informationen zum Rewe-Cup 2012 des VfB Pommern Löcknitz:

Vorschau:
Der VfB Pommern Löcknitz lädt traditionell auch in diesem Winter wieder zum ersten Budenzauber "Rewe-Cup 2012" in die Randowhalle in Löcknitz ein. Mit dabei sind Mannschaften aus der Kreisklasse und der Kreisliga Vorpommern. Im letzten Jahr konnten die Preussen aus Bergholz den 1. Platz erreichen. Nähere Informationen zum letztjährigen Turnier gibt es hier. Der FRV Plöwen wird alles geben, um am Ende einen Pokal mit nach Hause zu nehmen. Wir hoffen auf Eure Unterstützung!

Turnierbericht:
Der FRV Plöwen konnte beim Rewe-Cup 2012 in Löcknitz einen guten zweiten Platz erreichen und stellte mit D. Hackbarth den besten Spieler des Turniers. Das Team bestand aus E. Wörmsdorf (TW), R. Neumann (2 Tore), D. Splettstößer (2 Tore), S. Wittkopp, R. Wittkopp, D. Hackbarth (2 Tore), S. Hübscher (3 Tore) und T. Erdmann (2Tore). Im Auftaktspiel gegen Krackow konnte man trotz 0:1 Rückstand noch 2:1 gewinnen. Im zweiten Gruppenspiel stieß man das Tor zum Halbfinale durch das 2:0 gegen Boock schon weit auf. Bis dato zeigten die Löwen aus Plöwen aber eine mäßige Vorstellung. Zu hektisch und zu unkonzentriert agierte man auf dem Parkett. Im letzten Spiel der Staffel I gegen den Erzrivalen VfB Pommern aus Löcknitz steigerte sich der FRV Plöwen um mehr als 100 Prozent und gewann souverän mit 2:0 und somit auch die Staffel. Der Einzug ins Halbfinale war perfekt und mit dem SV Traktor Glasow hatte die Riemer-Truppe keinen leichten Gegner vor der Brust. Die ansteigende Turnierform zeigte sich auch im ersten K.O. Spiel und so zog man mit einem 2:0 ins Finale ein. Dort traf man auf dem zweiten Kreisliga-Verein des Turniers und direktem Tabellennachbarn der KL Vorpommern Staffel Süd aus Bergholz. Mit höchster Konzentration ging man die Partie an. Bergholz zeigte eine bessere Leistung und führte mit 2:0. Dann drehten der FRV auf und erzielte zwei Minuten vor Schluss das 2:2. Leider musste man dann doch noch mit dem Schlusspfiff das bittere 3:2 und somit die Final-Niederlage hinnehmen. Dennoch freuten sich die Schützlinge über einen guten zweiten Platz. Gekrönt wurde der Hallenauftakt mit der Ehrung von D. Hackbarth zum besten Spieler des Turniers. Die Torjägerkanone ging mit 9 Treffer an Lepiscza (SV Preussen Bergholz), bester Torwart wurde Hettmann (VfB Pommern Löcknitz). Frau Domschke, Haupt-Sponsorin des Hallenturniers und Chefin des Rewe Markts in Löcknitz, überreichte allen Mannschaften die Pokale und entschloss sich spontan jedem der drei prämierten Spielern mit einem Rewe-Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro für die sportliche Leistung zu würdigen. Sehr großzügig und vielversprechend für die nächsten Turniere mit der Sponsorenteilnahme des Rewe-Markts Löcknitz. Nach der Siegerehrung fachsimpelten die Spieler und Fans noch bis kurz vor Mitternacht. Löcknitz erwies sich als super Gastgeber und kann auf ein faires und gut besuchtes Hallenturnier zurückblicken. Für den FRV Plöwen war es das letzte, nicht Qualitativ sondern Quantitativ gesehen, offizielle sportliche Auftreten im Jahr 2012. Der FRV Plöwen wird dann am 05.01.2013 um den 11. Bürgermeisterpokal von Blankensee in der Randowhalle Löcknitz mitspielen und somit die Hallensaison mit lediglich zwei Turnierbeteiligungen beenden. (sw)